Offene Lesebühne vom 29.05.2015
Seite 1 / 1
Wir bedanken uns bei allen Autoren, die am Freitag für uns gelesen haben.

Michi Teeske trug zur Eröffnung drei Texte vor. Sie gab unter anderem Einblick in das Chaos,
was sich manchmal in jedem von uns verbirgt.

Anschließend stellte sich uns Aurelia in Gedichtform vor.
Es folgten weitere Gedichte, darunter auch:
"Gedanken beim Aufwachen auf der Autobahnraststätte Hösel".

Danach hat Aurelia den Text von Norbert vorgetragen, der das aufgrund fehlender Stimme
leider nicht selbst konnte. Titel: "Kurz und unheimlich".

Maren, die auf der Veranstaltung gelernt hat, dass sie auch vorliest,
stellte uns ihre Gedichte und Kurzgeschichten vor.

Zum Abschluß las uns Florian Eichhorn einen Auszug aus seinem Roman
"Niut Pet - Die Himmelstadt" vor.
Außerdem gab es auch wieder Abenteuergeschichten mit nichts als der Wahrheit über
Bildschirmschoner und Florian selbst.

Es hat uns wieder viel Freude bereitet und wir freuen uns schon
auf unsere Jubiläumslesebühne im Juni. Wir werden 2 Jahre alt.

Bis dann!
(nicht verfügbar)
Verfasserin: Nyx Kardamon
Text vom: 04.06.2015
Literaturstudio.net - Alle Rechte vorbehalten - © 2013 - 2017 Emine Textor
Das Literaturstudio Logo, die Webseite und darauf aufgeführten Audio- Video- und Texmaterialien sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder analog noch digital verkauft, verliehen, öffentlich aufgeführt, weiterverbreitet, unterlizenziert, manipuliert, überspielt oder kopiert werden. Einige Fotos sind Eigentum von Elke Mühlhoff und für diese Internetseite zur Verfügung gestellt worden. Webseitendesign: D-Design

Kontakt     I     Nutzungsbedingungen     I     Urheberrecht     I     Kennzeichnung     I     Presseanfragen